Portrait-Fotoshooting – traditionell auf Film in Würzburg

Ein klassisches Portrait-Fotoshooting ergab sich am vergangenen Sonntag, um einerseits ein “neues” Objektiv an der Pentacon Six TL zu testen und andererseits die vielleicht letzten Herbstsonnenstrahlen in Würzburg zu nutzen.

Zum Einsatz kam das MC Carl Zeiss Jena – Sonnar 2.8/180 mm mit Blende 4 und 4,5 und Film war ein Rollei RPX 400 (entwickelt in Kodak HC-110).
Das geduldige und bezaubernde Model war Martina Lutz.

Es ging hier hauptsächlich auch darum das weiche Bokeh bei fast offener Blende zu testen. Mit 2,8 wäre es vielleicht bei einem Portrait-Fotoshooting etwas knifflig geworden, da die Schärfentiefe dann doch grenzwertig ist.
Es wurden vor allem unterschiedliche Lichtsituationen und Gegenlicht getestet. Aber erfreulich waren auch alle 12 Bilder des Film weitestgehend gelungen, wenn auch bei den meisten oben ein wenig der Bildschnitt noch “nachgebessert” wurde. Außer Staub- und Kratzerentfernung und minimalen Kontrast- und Helligkeitsanpassungen wurde nichts retuschiert.
Auch einige digitale Fotos entstanden in Farbe, die aber eher dann Thema eines weiteren Blog-Artikels werden.

 

 

Share Button